Eldino: Start-up durch Crowdfunding ermöglicht

Dieser Marktplatz von Produkten für Personen mit einer Lebensmittelunverträglichkeit erhielt CHF 25.000 von ungefähr 180 freiwilligen Spendern und ist jetzt online

Seit diesem Oktober finden Schweizer Kunden, die an jeglichen gängigen Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden, alles, was sie für schmackhafte und gesunde Mahlzeiten benötigen und dies direkt an einem Ort: www.eldino.ch. Dieser junge Online-Shop hat ein breites Angebot an lokalen und internationalen Produkten zusammengestellt, wie unter anderem glutenfreie, laktosefreie, milchfreie, Eier-freie, vegane Produkte, um spezifische Lebensmittelbedürfnisse auf einfache Weise zu befriedigen.

„Ich wollte es Menschen mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeiten endlich einfacher machen, alle Produkte zu bekommen, die sie brauchen“, sagt Eldino-Gründerin Justine Gilliot.

Mit dem Ziel Spaß am Kochen auch mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu haben, bietet Eldino Entdeckungsboxen an, teilt interessante Rezepte mit und bindet seine Kunden durch ein originelles, von Videospielen inspiriertes Treuesystem. Durch die Erfüllung von Missionen auf der Website können die Benutzer digitale Punkte sammeln, die zusätzliche Vorteile freischalten.

Die Plattform ist einfach zu navigieren, steht auf Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung und liefert Bestellungen in der ganzen Schweiz aus.

„Ich wollte es Menschen mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeiten endlich einfacher machen, alle Produkte zu bekommen, die sie brauchen“, sagt Eldino-Gründerin Justine Gilliot. „Die Motivation kam aus meiner persönlichen Erfahrung. Ich bin laktoseintolerant, mein Bruder ist allergisch gegen Milchprodukte und meine Mutter muss glutenfrei Produkte zu sich nehmen. Die Suche nach Zutaten für Familienmahlzeiten war schon immer eine Herausforderung. Es gibt viele glutenfreie Angebote in den USA, zahlreiche vegane Produkte in Großbritannien und eine große Auswahl an Käsealternativen in Frankreich. Aber wenn man all diese in der Schweiz bekommen wollte, musste man die Produkte aus dem Ausland bestellen, auf den Versand warten, sowie Lieferung und Steuern bezahlen. Das war sehr unpraktisch. Also beschloss ich, dass es an der Zeit war, etwas dagegen zu unternehmen“.

Etwa 20% der Schweizer Bevölkerung leiden an Lebensmittelallergien oder -unverträglichkeiten und diese Zahl steigt ständig. Und obwohl die regulären Einzelhandelsketten einige dieser Kundenbedürfnisse erfüllen, sind die Vielfalt und das Angebot nicht immer beeindruckend.„Mit Eldino ist Lebensmittelintoleranz kein Grund mehr dafür geschmacklose Lebensmittel zu essen oder hohe Liefergebühren zu bezahlen“, erklärt Justine die Idee hinter ihrem Online-Shop.

Offenbar war Justine nicht die Einzige, die es satt hatte, nach geeigneten Zutaten zu suchen. Fast 180 Personen fanden das Projekt so großartig, dass sie zur Sammlung des Startkapitals für den Aufbau der Website Ihren Teil beitrugen. „Ich war überrascht, wie viele Leute mich unterstützt haben! Ich bin für immer dankbar für jeden einzelnen von ihnen,“ – sagt Justine.

Nach einem erfolgreichen Crowdfunding hat sich das junge Start-up mit Partnern umgeben, welche die gleichen Werte teilen. Heute hilft Eldino anderen in Not, indem es seine vergünstigten Packungen an die Partage Association spendet.

Über die Gründerin

Justine Gilliot ist eine Marketing- und Werbeexpertin, wurde in Belgien geboren. ist in Asien aufgewachsen und lebt derzeit in Genf. Sie entwickelt ihren Online-Shop Eldino neben Ihrer Vollzeitbeschäftigung in einer Marketingstrategie-Agentur. Während sie diese beiden beruflichen Rollen jongliert, findet sie auch Zeit zum Kochen, Schreiben und Reisen.

Es waren ihre internationalen Erlebnisse, die Justine auf die Idee brachten, den Start von Eldino durch Crowdfunding zu finanzieren. „Einige meiner Kollegen aus Frankreich und Belgien haben in den letzten Jahren ihre Unternehmen gegründet und das Crowdfunding hat ihnen sehr geholfen. Ich dachte, dass das Konzept auch in der Schweiz funktionieren könnte“ – sagt Justine. „Es war eine fantastische Erfahrung. Ich habe zahlreiche Nachrichten erhalten, in denen ich ermutigt wurde, mit dem Projekt fortzufahren. Schlussendlich das gesamte notwendige Budget zu erhalten war erstaunlich. Es war auch eine Mischung aus Aufregung und Angst: Jetzt gab es kein Zurück mehr. Aber genau diese Mischung aus Aufregung und Dankbarkeit für all die Unterstützung, motiviert mich jeden Tag aufs Neue sehr stark“.

Lernen Sie Eldino kennen und entdecken Sie gleich jetzt ihre leckeren Angebote für Personen mit einer Nahrungsunverträglichkeit:

Einen Kommentar hinterlassen